Hauptpartnerin

Stiftung Mercator Schweiz

Image Stiftung Mercator Schweiz
Zoom
mercator

Warum wir „Ich bin mehr“ unterstützen:
Nicht alle Jugendlichen schaffen es aus eigener Kraft, ihren Weg in die Welt der Erwachsenen zu finden. Das Projekt „Ich bin mehr – mach mehr aus dir“ unterstützt diese jungen Menschen: In Workshops setzen sich die teilnehmenden Jugendlichen mit ihren Umgangsformen, ihrem Auftreten und ihren Verhaltensweisen auseinander. Sie lernen ihre Stärken kennen und arbeiten aktiv an sich, um ihre Zukunftschancen zu verbessern. Der motivierende, spielerische Ansatz des Projekts überzeugt die Stiftung Mercator Schweiz. Deshalb unterstützt sie die Verbreitung des erfolgreichen Angebots der JuAr Basel. In der offenen Jugendarbeit sieht die Stiftung eine wichtige Partnerin, um mit niederschwelligen Angeboten zu mehr Chancengerechtigkeit beizutragen.“

Wer ist die Stiftung Mercator Schweiz?
„Die Stiftung Mercator Schweiz fördert und initiiert Projekte in den drei Bereichen „Wissenschaft“, „Kinder und Jugendliche“ und „Mensch und Umwelt“. Damit Kinder und Jugendliche ihre Persönlichkeit entfalten, gesellschaftliches Engagement entwickeln und ihre Chancen nutzen können, setzt sich die Stiftung für optimale Bildungsmöglichkeiten innerhalb und ausserhalb der Schule ein.

Weitere Partner

Migros Kulturprozent

Image Migros Kulturprozent
Zoom
migros_logo

Migros-Kulturprozent unterstützt „Ich bin mehr“, weil das Projekt einen partizipativen und ganzheitlichen Gesundheitsförderungsansatz verfolgt. Die Erkenntnisse und Erfahrungen eines erprobten Pilotprojekts der Jugendarbeit Basel sollen interessierten Jugendeinrichtungen aus der ganzen Schweiz zur Verfügung gestellt werden. Dabei geht es nicht um Vermittlung von Theorien, sondern um praktische Anwendung, die Jugendlichen einen echten „Mehrwert“ bringt.

Dr. Robert Sempach ist Projektleiter Gesundheit in der Direktion Kultur und Soziales beim Migros-Genossenschafts-Bund. In seinem Fachbereich werden sowohl eigene Gesundheitsförderungsprojekte wie Kebab+, TAVOLATA oder meingleichgewicht realisiert als auch innovative Gesundheitsprojekte für verschieden Bevölkerungsgruppen gefördert.

Gesundheitsförderung Schweiz

Image Gesundheitsförderung Schweiz
Zoom
gesundheitsfoerderung_logo

Was auf den ersten Blick als ein Ding der Unmöglichkeit erscheint, gelingt mit "Ich bin mehr". Jugendliche werden mit den Themen Ernährung, Bewegung und Benehmen konfrontiert und sind davon fasziniert und begeistert.

Durch die direkte Partizipation der Jugendlichen im Aufbau und in der Umsetzung des Angebots gelingt es auf innovative Wiese, die Jugendlichen für die Thematik zu begeistern und sie zu motivieren, daran zu arbeiten. Gesundheitsförderung Schweiz durfte das Angebot "Ich bin mehr" bereits von der ersten Stunde an fachlich und finanziell unterstützen und ist dankbar, damit eine Lücke in der Schweizerischen Projektlandschaft schliessen zu können.

Wer ist Gesundheitsförderung Schweiz:
Gesundheitsförderung Schweiz ist eine national tätige Institution, die Aktivitäten für die Gesundheit aller Menschen initiiert, fördert und durchführt. Die Vision von Gesundheitsförderung Schweiz sieht vor, dass die Menschen informiert, fähig und motiviert sein sollen, die eigene Lebensweise so zu gestalten, dass sie der Gesundheit und dem Wohlbefinden förderlich ist und zu einer erhöhten Lebensqualität führt. Möglichst optimale gesellschaftliche Rahmenbedingungen sollen geschaffen werden, um diesen Prozess zu gewährleisten.

Unsere Partner in der Projekt-Verbreitung

Image Unsere Partner in der Projekt-Verbreitung
Zoom
doj_logo

doj.ch

Image
Zoom
infoklick_logo

infoklick.ch